978-3-507-02780-0

Das Schulbuch Kolibri


Weiterführender Link:

Das Schulbuch "Kolibri", erschienen im Schroedel-Verlag

 

 

Das Schulbuch Kolibri

Schüler/innen und Lehrer/innen verfügen über viele natürliche Musikkompetenzen:
Wenn die Kinder in der ersten Klasse in die Schule kommen, haben sie bereits jahrelang mit Musik zu tun gehabt, denn jede Familie kommt in irgendeiner Form mit Musik in Kontakt. Über ältere Geschwister und die Eltern erleben Kinder den Umgang mit Musik.

So entsteht in einer ersten Klasse bereits eine große Vielfalt an musikalischem Vorwissen: die einen können Lieder singen, andere kennen aktuelle Hits, manche tanzen sehr gerne zu Musik und manche spielen bereits selbst ein Instrument oder haben eine musikalische Früherziehung hinter sich. Sie haben sich so auf ganz natürliche Weise ein Musikverständnis aufgebaut. Das Schlagwort "natürliche Musikkompetenz" benennt die so erworbenen Fähigkeiten.

Dasselbe trifft auf Lehrer/innen zu, die musikalisch nicht ausgebildet wurden und das Fach nicht studiert haben. Sie nutzen Musik auf ihre persönliche Weise und können mit dem entsprechenden methodischen Rüstzeug gut Musik unterrichten. Es entsteht allerdings ein gewisser Druck durch die Notwendigkeit, die Kerncurricula für das Fach Musik in der Grundschule umzusetzen.

Das Schulbuch Kolibri setzt hier an:

  • die angebotenen Materialien sind methodisch-didaktisch fachgerecht aufbereitet und entlasten den Lehrer/die Lehrerin auf diese Weise rein fachlich.
  • Die jeweilige Schulbuchseite wird in den Lehrermaterialien unterrichtlich kommentiert, sodass in kürzester Zeit sinnvolle Unterrichtsstunden vorbereitet werden können.
  • Durch die Kombination der Schulbuchseiten mit den CDs, den DVDs und den Kopiervorlagen erhält der Unterricht die Abwechslung, die Grundschulkinder für effektives Lernen brauchen.

Die Intention der Herausgeberin lässt sich in drei Stichworten beschreiben:

  • Die Musik muss an dem entwickelten Hörbewusstsein von Lehrer/innen und Schüler/innen ansetzen, d.h. sie muss gut sein und gut klingen. Deswegen werden die CDs auf höchstem musikalischem und technischem Niveau produziert und es wird wirklich gute Musik ausgesucht. Denn der Genuss und die Freude an der Musik stehen im Vordergrund. Die Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich aus dieser Lust: singen, tanzen, musizieren, nachdenken, erfinden, ausprobieren - was jeweils passt, wird - eingebunden in die Kerncurricula - gemacht.
  • Die Kinder müssen sich in den Materialien wieder finden. Ihre Musik, ihre Fantasie, ihr Bewegungsbedürfnis und ihre Ausdrucksformen müssen die Unterrichtseinheiten grundlegend bestimmen. Neue Erkenntnisse, Informationen und Erfahrungen setzen hier an und müssen in sinnvollen Zusammenhängen integriert werden. Theorie wird nicht abgetrennt, sondern flankiert eine lebendige Erfahrung in Form von Zeichen, Definitionen und Begriffen,
  • Die Lehrer/innen müssen entlastet werden, denn die Arbeit in der Grundschule ist sehr aufwändig und mühevoll. Wenn dann noch das Fach Musik stundenlange Vorarbeit für jede Unterrichtseinheit benötigen würde, wäre der zumutbare Rahmen gesprengt - zumal Musik mit Geräusch und Unruhe verbunden ist und das Unterrichten dadurch besonders anstrengend sein kann. Umso mehr müssen die Begeisterung der Kinder für Musik, die sinnvollen Einheiten und die ineinandergreifenden Materialien dafür sorgen, dass es Spaß macht, Musik zu unterrichten.

Wozu aber ein Schulbuch, wenn das selbstbestimmte Lernen von Musik doch vom Kind ausgeht und nicht vom Schulbuch?

Gute Lehrkräfte werden immer darauf achten, dass ihr Unterrichtsgegenstand nicht an den Kindern vorbei geht. Musikalisch werden die Ergebnisse umso besser, je mehr die Kinder mögen, was sie tun, je wichtiger ihnen die Sache ist und je leidenschaftlicher sie an einem guten Ergebnis interessiert sind. Auf diese Weise kann man die Materialien aus den Schulbüchern als Angebote verwenden. Merkt man, dass kein Funke überspringt, kann man die Einheit auch weglassen. Reagieren die Kinder jedoch positiv auf die Musik und/oder die Aufgabe, kann ein möglichst hochwertiges Ergebnis anvisiert werden.

               978 3 507 02894 4