POPiG23 titel

Die Zeitschrift Pop i.G.


Zeitschrift für Popmusik in der Grundschule

Link zum Lugert Verlag

 

 

Kongress POP i.G.

Auch Grundschulkinder sind aktive Gestalter und Nutzer aktueller Kultur. So ist das Anschauen und -hören von Musikvideos die Lieblingsbeschäftigung von Grundschulkindern am Computer. Auch wenn es eine große Offenheit gegenüber den verschiedensten Arten und Richtungen von Musik gibt, gehört Popmusik doch bei allen Kindern zu einer besonders beliebten Musik. Inzwischen gibt es auch viele Lehrer/innen, die selbst gerne gute Popmusik hören und die mit dieser Musik gerne ihren Unterricht bereichern würden.

Doch wie soll man guten Unterricht geben mit einer Musik, für die es weder das methodisch - didaktische Handwerkszeug gibt noch das Instrumentarium? Es fällt auch nicht leicht, die richtigen Stücke auszusuchen, denn oftmals ist aktuelle Popmusik für die musikalische Praxis gar nicht für Kinder geeignet : die Tonhöhe ist oft zu tief, die Texte sind oft zu schwer oder nicht jugendfrei, Rhythmik und Liedstruktur sind zu kompliziert etc.

Hier setzt die Zeitschrift an. Da sie viermal im Jahr erscheint, können jeweils relativ aktuelle Songs aufgegriffen werden. Die Autoren suchen geeignete Lieder aus und bieten dazu grundschulgerechte Materialien an. Denn guter Unterricht ist mit aktuellen Hits genauso machbar wie mit jeder anderen Musik. Zusätzlich berichten Lehrer/innen von fortschrittlichen Musikangeboten wie Bandunterricht und geben Einführungen in das Spielen von Instrumenten, die es bisher nur selten in die Grundschule geschafft haben: E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug und Keyboard.

Auf diese Weise soll eine didaktische Entwicklung unterstützt werden, die der außerschulischen Musik deshalb einen gewichtigen Platz im Musikunterricht einräumt, weil sie sich im Hörerbewusstsein der Kinder befindet und somit Platz schafft für einen Unterricht, den die Schüler/innen selbst gestalten, in dem sie auf der Basis ihrer Leidenschaft auch ihre Herausforderungen finden und in dem die Lehrkraft als Unterstützer, Begleiter, Vertrauter und als gefragte Fachkompetenz ihren Dienst leistet.

Titelansichten der bisher erschienen Zeitschriften